Am Montag trafen sich Mitglieder und Freunde der Freien Wähler Holzgerlingen zur Wahlnachbetrachtung im Waldhorn. Sie hatten allen Grund zur Freude. Die Vorsitzende Nicole Frasch blickte auf einen erfolgreichen Wahlkampf zurück. Die Freien Wähler stellen erneut die stärkste Kraft im Gemeinderat und konnten den Stimmtenanteil auf 42,8 % (2014: 37,6 %) ausbauen. Jeder Kandidate holte über 1.000 Stimmen, was ein hervorragendes Ergebnis für jeden Einzelnen ist und die starke Liste der Freien Wähler verdeutlicht. Auch der Stimmenkönig kommt erneut aus den Reihen der Freien Wähler. Mit 7.305 Stimmen hat unser Eberhard Binder ein fantastisches Ergebnis erzielt.

Ausgezahlt hat sich auch die spezielle Werbung für mehr Frauen im Gemeinderat. Das Ziel mit mindestens einer Frau im Gemeinderat vertreten zu sein, wurde erreicht. Der neuen Fraktion gehören mit Anja Frasch und Edeltraud Stribick sogar gleich zwei Frauen an. Die weiteren Sitze gehen erneut an Dr. Björn Schittenhelm, Dr. Alexander Failenschmid, Thomas Wacker und Pieter van Munster.

Verabschieden muss sich die Fraktion leider von Tilman Frirdich, der den Wiedereinzug ins Gremium nur knapp verpasst hat. Dies ist für die Freien Wähler sehr schade, denn mit ihm geht unserer Fraktion nicht nur viel Wissens zu baulichen- und infrastrukturellen Themen verloren, sondern auch ein menschlich wichtiges Gruppenmitglied. Auch mit Heinz Höfinger, der nicht erneut angetreten war, verlässt einer unserer langjährigsten und erfahrensten Stadträte das Gremium, dem vor allem Rund um das Thema Verkehr so schnell keiner etwas vormachen konnten. Wir hoffen, das beide unserer Fraktion weiterhin als Ratgeber zur Seite stehen.

Nicole Frasch bedankte sich bei einer tollen, starken Gruppe, mit der der Wahlkampf viel Spaß gemacht hat. Sie wies in ihrer Ansprache auf die Notwendigkeit unserer heutigen Zeit hin, immer wieder darauf aufmerksam zu machen, welches Glück es ist, in einer Demokratie zu leben und welches Privileg wir durch freie und faire Wahlen haben. Die Demokratie lebe vom Mitmachen und daher sei Sie froh und dankbar, dass die Kandidatinnen und Kandidaten die Bereitschaft gezeigt haben, für ein so tolles und wichtiges Ehrenamt wie der des Stadtrates zu kandidieren. „Sich zur Wahl zu stellen braucht auch immer Mut. Ihr habt diesen Mut bewiesen. Für Holzgeringen und für unsere Demokratie. Herzlichen Dank dafür!“

Den gewählten Kandidatinnen und Kandidaten wünschte Sie 5 erfolgreiche Jahre, das nötige Glück und geschickte Händchen, um frei und unabhängig mit Herz und Sachverstand die Geschicke unserer wundervollen Stadt zu lenken. „Das Vertrauen unserer Wähler ist ein hohes Gut. Geht sorgsam damit um und werdet dieser Verantwortung gerecht.“

Symbolisch für die notwendigen „Nerva wia broide Nudla“ gab es als Dankeschön für die neuen Gemeinderäte eine Packung „breite Nudeln“. Für die allesamt herausragenden Kandidaten, bei denen es leider nicht geklappt hat, gab es zum Trost Schokolade aus dem Eine-Welt-Laden. Nicole Frasch erhielt für Ihren besonderen Einsatz im Wahlkampf und das neue Amt als Vorsitzende einen Blumenstrauß.

Ein großes Dankeschön gilt neben den Kandidatinnen und Kandidaten allen, die zum gelungenen Wahlkampf beigetragen haben. Insbesondere dem Werbeteam, das in diesem Jahr viele tolle Veranstaltungen auf die Beine gestellt hat, grafische glanzleistungen mit Flyer und Anzeigen produziert hat und einen engagierten Wahlkampf in den sozialen Medien betrieben hat.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 10.03.2020
    Sitzung Gemeinderat
    • 24.03.2020
    Sitzung Technischer Ausschuss
    • 24.03.2020
    Sitzung Verwaltungsausschuss
    • 31.03.2020
    Sitzung Gemeinderat
    • 28.04.2020
    Sitzung Technischer Ausschuss